SAH Marketing Consulting: News und Aktuelles

Fachkräftemangel: Neue Studie belegt:

KMU Betriebe finden am schwersten qualifizierte Mitarbeiter

Kleine Firmen haben die größten Schwierigkeiten, neue Mitarbeiter zu finden.
Das ergibt eine Studie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Demnach bleiben bei Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern 23 Prozent der ausgeschriebenen Stellen dauerhaft unbesetzt.

Dies ist mehr als doppelt so hoch wie die Zahl in mittleren Betrieben. Hier werden hingegen nur elf Prozent der Ausschreibungsverfahren erfolglos abgebrochen/die Stellen nicht besetzt.
In großen Betrieben mit mehr als 250 Mitarbeitern sind es sogar nur zwei Prozent!

Dies ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangel ein alamierendes Signal. Werden doch in den kommenden Jahren immer mehr qualifizierte Mitarbeiter rar.

 

KMUs stellen die Hälfte der offenen Stellen

Einer der Gründe: Die kleinen Firmen suchen auf weniger Wegen nach neuen Beschäftigten als die großen. So nutzen sie etwa Online-Stellenbörsen und Anzeigen in Zeitungen deutlich seltener und schalten auch die Arbeitsagenturen nicht so häufig ein. "Entsprechend ist die Zahl der Bewerbungen geringer, die ein kleiner Betrieb erhält, und das Risiko größer, dass sich darunter kein geeigneter Kandidat befindet", so die IAB-Forscher.

Dabei stellen die kleinen Betrieben mehr als die Hälfte aller offenen Stellen in Deutschland. Knapp 30 Prozent entfallen auf mittelgroße Betriebe, weniger als 20 Prozent auf Großunternehmen.

 

Es gibt Lösungen

Um so wichtiger ist es gerade heute speziell für KMUs, sich auf den immer härter werdenden Kampf um die besten Fachkräfte vorzubereiten. Ein modernens Personalmarketing mit einer gut positionierten Employer Brand (Arbeitgeber Marke) helfen hier gerade den kleinen und mittleren Betrieben wettbewerbsfähig zu bleiben. Nur so kann mittel- bis langfristig die wirtschachftliche Existenz gesichert werden.

Die einfache Stellenzeige reicht schon lange nicht mehr aus, um sich attrraktiv am Arbeitsmarkt um Fachkräfte zu bewerben. Sie müssend en Bewerber richtig abholen.

Wir beraten Sie gerne, wie Sie geeignete und qualifizierte Fachkräfte finden und an sich binden können, wie Sie eine attraktive Arbeitgeber Marke aufbauen.

 

Gezielte Fachkräftevermittlung - meist wirtschaftlicher als unbesetzte Stellen

Bei Bedraf vermitteln wir Ihnen auch ganz gezielt die benötigten qualifizierten Mitarbeiter, für den Übergang oder mit Perspektive.

Eine gezielte Fachkräftevermittlung - auch aus dem Ausland - ist meist wirtschaftlicher als die offene Stelle für Wochen oder Monate unbesetzt zu lassen.

 

Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich.

Übrigens: Eine  Beratungsleistung durch uns ist förderfähig mit nicht rückzahlungspflichtingen Zuschüssen von Land/Bund und EU.

 

> mehr zum Thema Personalberatung

> mehr zum Thema Beratungsförderung

 

  dpa/iab/haufe/sah³

 

Auf unserer Website sahhoch3.de können durch sogenannte Plugins Plattformen, mit denen wir kooperieren, wie z.B. Facebook oder Google+, eingebunden werden.
Klicken Sie den Infobutton, um dazu weitere Datenschutz-Informationen zu erhalten.